Annahmekriterien und Informationen zu asbesthaltigen Abfällen

Für die Entsorgung von Mengen bis zu 20 t je Anfallstelle und Jahr stellen wir Sammelentsorgungsnachweise zur Verfügung. Das notwendige Verpackungsmaterial für die asbesthaltigen Baustoffe können sie über uns beziehen.

Beispiel: Fassadenplatten oder Dachplatten (Berliner Welle)
Merkmal: Dichte > 1.500 kg/m³ Annahmekriterien: Staubdichte Verpackung in dafür zugelassenen und ordnungsgemäß verschlossenen Big-Bags oder Plattensäcken.

Eine nicht ordnungsgemäße Verpackung der Abfälle führt zu erheblichen Mehrkosten und Abweisung des Abfalls.

Andere Abfälle, die ebenfalls Asbest enthalten, oder als asbesthaltig eingestuft werden, können nur nach vorheriger Absprache von uns übernommen werden.
Dazu gehören z. B.:

Für diese Abfälle können wir ihnen ebenfalls Entsorgungswege anbieten, es gelten dazu aber abweichende Verpackungs- und Annahmekriterien, sowie Entsorgungspreise.

Wir empfehlen ihnen dringend, die notwendige Absprache vor Befüllung eines Containers vorzunehmen.

Gerne stehen wir für Rückfragen unter 06203/4029-180 zur Verfügung.